Brandschutzsystem

Die LIMODOR-Brandschutzummantelung stellt einen, durch amtliche Brandversuche (Bradverhütungsstelle für OÖ, Forschungs- und Versuchslabor TU München, Staatl. Materialprüfungsamt NW, usw.) nachgewiesenen Brandschutz (L90) dar. In Verbindung mit der LIMODOR-Luftrückschlagklappe unterbindet sie die Übertragung von Bränden und Rauchgasen.

Bei den Brandvesuchen nach ÖNORM B 3800, DIN 4102 und DIN 18017 wurde an den Abdeckungen, an den über dem Brennraum liegenden Geräten, eine Temperaturerhöhung von 30 °C gemessen.

Die LIMODOR-Einzellüfter in Unterputzausführung mit Brandschutzummantelung können daher ohne zusätzlichen Aufwand in brandbeständige Schachtvormauerungen (F90) eingesetzt werden.

Je nach Vorschrift ist in manchen Bundensländern (siehe Landesbauverordnungen) zusätzliche Verwendung der wartungsfreien LIMODOR-Brandschutzklappe BK 80 bzw. Gehäuse-UP/BR/BK (FLI-VE) oder Gehäuse-UP/BR/BM (FLI) notwendig.


Brandschutzklappe Type BK80 (FLI-VE) & Brandschutzmanschette Type BM80 (FLI)

Die wartungsfreie Brandschutzklappe "BK80" (FLI-VE) bzw. die Brandschutzmanschette "BM80" (FLI) dient zum Einbau in Schachtvormauerungen für Lüfterdecken- montage, Lüftereinbau außerhalb des Schachtes bzw. für Aufputzlüfter.


Brandschutzschott Type AVR (FLI-VE)

Das Brandschutzschott ist im Normalbetrieb geöffnet. Wird durch einen Brand eine Temperatur von 72 °C erreicht, so schmilzt das Lot und die Absperrvorrichtung verschließt sich. Der in der Brandschutzplatte enthaltene Schaumbildner füllt das Volumen des Schotts aus. Das Brandschutzschott entspricht der Feuerwiderstandsklasse K90 (FLI-VE).

Vorteile

  • wartungsfrei

  • kein feuerwiderstandsfähiger Schacht erforderlich

  • keine Schachtgrößenbegrenzung

  • in jeder Lage einbaubar (Decke, Wand)

  • platzsparender Einbau

  • Montage ohne Schrauben und Dübel

Montage

Die Befestigung des Brandschutzschott erfolgt ausschließlich durch Mörtelverguß. Die Einbaurichtung ist durch einen Pfeil (Aufkleber) vorgegeben. Nach der Montage ist die Transportsicherung zu entfernen.

Anschluss

ACHTUNG - es können nur spiralgefalzte Blechrohre angeschlossen werden. Anschlussstutzen oben: direkte Verbindung mit der Lüftungsleitung. Anschlussstutzen unten: zum Anschluss von T-Stück, Rohrbogen, Verbindungsnippel, usw.