AirVital PRIME


Übersicht

ENERGIEEFFIZIENZ

  • Einsparung von Heizkosten durch Minimierung des Lüftungswärmeverlustes, bis zu 94,5% Wärmerückgewinnung mittels hocheffizientem Kreuzgegenstrom-Wärmetauscher möglich

  • Reduktion von CO2-Emissionen

FRISCHLUFTZUFUHR

  • Zufuhr von vorgewärmter, gefilterter Frischluft und Abtransport von Geruchs- und Schadstoffen

  •  Kein Durchzug in der Wohneinheit wie z.B. durch Stoßlüftung mittels Fenster und/oder Türen vorhanden

WIRKUNGSVOLLE REGELUNG

  •  Hoher Komfort kombiniert mit geringem Energieverbrauch durch die vollautomatische Regelung mit Zeit- und Feuchtesteuerung

 HOHE WINDDRUCKSICHERHEIT

  •  Nach DIN EN 13141 Teil 8 - erreicht das Gerät die höchste Klasse S1 (Empfindlichkeit des Luftstroms gegenbüber Schwankungen der Druckdifferenz) - bei starkem Wind werden somit Zugerscheinungen vermieden

FEUCHTIGKEITSREGULIERUNG

  • Zuverlässiger Abtransport von feuchtigkeitsbelasteter Raumluft, dadurch wird die Gefahr von Schimmelbildung deutlich reduziert

LEISER BETRIEB

  • Durch den Einsatz einer gut dimensionierten Schalldämmabdeckung sowie die Verwendung von großvolumigen Radialgebläsen anstatt Axialgebläsen kann das Gerät auch im Schlafzimmer ohne Bedenken montiert werden.

GUTE WÄRMEDÄMMUNG

  • Durch die 80 mm Wandstärke des Unterputzkörpers werden Schwachstellen im Mauerwerk vermieden

EINFACHE BEDIENUNG

  • Serienmäßige automatische Funktionen: Zeitgesteuerte Intensivlüftung- und Sommerlüftung, permanente Funktionsüberwachung mit Störmeldeanzeige, Luftklappensteuerung, Frostschutzsicherung mit Frostschutzanzeige, Filterwechselanzeige

WÄRMERÜCKGEWINNUNG

  • Nutzung der Abluftwärme unter Berücksichtigung der hygienischen Anforderungen 

GESUNDES WOHNKLIMA

  • Besseres Raumklima durch gefilterte Frischluftzufuhr und schadstoffarmer Raumluft

EINFACHER EINBAU

  • Keine lange Rohre und Lüftungskanäle

  • Einmessen ist nicht erforderlich

SOMMERLÜFTUNG

  • Serienmäßig zeitgesteuerte Funktion, damit kann im Sommer die nächtliche Kühle in den Wohraum gebracht werden.


Funktionsweise

Details

 Einbauart

Unterputz

Wärmeübtertrager

Kreuzgegenstrom-Wärmetauscher

Gebläse Zuluft / Abluft

EC - Radialgebläse

Außen- und Fortluftrohr

DN 75, Länge 600mm
(optional 100mm erhältlich)

Luftleistung

10 / 12 / 20 / 30 / 45 m3/h
Intensivlüftung 60 m3/h
(bei Filtertyp: M5/M5)

Wärmebereitstellungsgrad
bei obigen Leistungsstufen

94,5 / 90,9 / 83,3 / 76,4 / 71,3 / 68,4 %
nach DIN EN 13141-8 bei 7°C
zuluftseitiges Temperaturverhältnis

Leistungsaufnahme
bei obigen Lüftungsstufen

3,8 / 3,9 / 5,0 / 7,1 / 12,3 / 22,5 W
nach DIN EN 13141-8 bei 7°C
zuluftseitiges Temperaturverhältnis

Leistungsaufnahme
im Standby-Betrieb

0,45 W

Leistungsaufnahme
mit optionaler 
Lüftungsgitterheizung

2,6 W

Stromaufnahme

max. 0,17 A

Betriebsspannung
Netzfrequenz

230 VAC, 50/60 Hz

Schallleistungspegel LWA: 1)

25,6 / 26,7 / 28,3 / 31,4 / 36,1 / 42,1 dB
(bei Filtertyp: M5/M5)

Schalldruckpegel LP: 1)
bei 10mSchallabsorptionsfläche

21,6 / 22,7 / 24,3 / 27,4 / 32,1 / 38,1 dB(A)
(bei Filtertyp: M5/M5)

Schalldruckpegel
in 1m Entfernung: 1)

14,6 / 15,7 / 17,3 / 20,4 / 25,1 / 31,1 dB(A)
(bei Filtertyp: M5/M5)

Normalschallpegeldifferenz
Dn,e,w: 1)

46-49 dB (Verschlussklappen geöffnet)
46-52 dB (Verschlussklappen geschlossen)

Enerhieeffizienzklasse /
spez. Energieverbrauch

B / 26,7 kWh/(m2a)
mit Multifunktionsregler "Standard"
A / 36,6 kWh/(m2a)
mit Multifunktionsregler "Komfort"

Serienmäßige Funktionen

 
  • Filterwechselanzeige
  • Frostschutzsicherung,
  • Funktionsüberwachung mit Störmeldeanzeige,
  • automatische Kondensatentleerung
  • Betriebsstundenzähler,
  • automatische Luftklappensteuerung
 

Optionale Funktionen
(nur mit Multifunktionsregler
"Komfort" möglich)

Zeit- und Feuchteregelung

Filterklasse Zu- und Abluft
(Standard)

M5

Filterklasse Zuluft
(optional)

F7 oder Aktivkohlefilter G3

Schutzart

IP24

Schutzklasse

I

Absicherung

B16A

FI-Schutzschaltung

30 mA

Gewicht

ca. 12 kg
1)Eigenmessungen Fa. Limodor

Montage

Platzierung im Innenbereich

Der AirVital PRIME wird im Innenraum an einer Außenwand platziert. Wenn mehrere Montagemöglichkeiten im Raum vorliegen lautet unsere Empfehlung jenen Platz zu wählen an dem an der Außenseite des Gebäudes keine Lärm- oder Geruchsbelästigung besteht, z.B. durch stark befahrene Straßen, naheliegenden Straßenbahn- oder Zuggleisen, Müllplätze oder ähnlichem.

 

Wandmontage AirVital PRIME

 

Platzierung im Außenbereich

Bei der Installation von mehreren Geräten an einer Hausseite sollten diese wenn möglich so eingebaut werden dass diese in einer Flucht liegen, um eine harmonische Optik an der Außenwand zu erhalten.

Das in der Fortluft austretende Kondenswasser gefriert bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und es können sich Eiszapfen am Lüftungsgitter bilden und herabfallen. Bitte beachten Sie dies bei der Standortwahl. In Gefahrenbereichen und bei Bedarf sind diese Eiszapfen im Winter vorsichtig zu entfernen. Die Entfernung der Eiszapfen liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers/Bauherrn. Abhilfe kann mit unserer Lüftungsgitterbeheizung geschaffen werden.

Kondenswasser tritt an kalten Tagen an den Lüftungsgittern aus, tropft auf den Boden und gefriert bei niedrigen Temperaturen. Dieser Umstand ist bei der Wahl des äußeren Bodenbelags insbesondere bei Holzterrassen und Balkonen zu beachten (Rutschgefahr sowie Beständigkeit gegen Frost und Feuchtigkeit), aber auch bei Verkehrsflächen (Gehwege, usw.).

 

Bei der Platzierung des Gerätes werden folgende Abstände empfohlen:

  • min. 100 mm zur angrenzenden Decke

  • min. 200 mm zum fertigem Fußboden

  • min. 200 mm zu angrenzenden Wänden, Heizkörpern,

    Kästen, Vorhängen, etc.


Downloads